Oberliga

 

Kontakt
Tobias Annuss
01733533162

srfcs@t-online.de

Spielplan Saison 2017/2018

HeimGastTagDatumUhrzeitOrt
SC V/W Billstedt 04FC SüderelbeSonntag13.08.201715:00 UhrÖjendorfer Weg 80
FC SüderelbeFc Teutonia 05Freitag18.08.201720:00 UhrSportplatz Kiesbarg
FC TürkiyeFC SüderelbeSamstag26.08.201714:00 UhrGeorg-Wilhelm-Straße 6
FC SüderelbeNiendorfer TSVFreitag01.09.201720:00 UhrSportplatz Kiesbarg
SV Curslack-NeuengammeFC SüderelbeSamstag09.09.201715:00 UhrGramkowweg 5
FC SüderelbeConcordiaFreitag15.09.201720:00 UhrSportplatz Kiesbarg
TSV Buchholz 08FC SüderelbeSonntag24.09.201714:00 UhrSeppenser Mühlenweg 44, Buchholz
FC SüderelbeWedeler TSVFreitag29.09.201720:00 UhrSportplatz Kiesbarg
TuS OsdorfFC SüderelbeFreitag06.10.201719:30 UhrBlomkamp 32
FC SüderelbeVictoria HamburgFreitag13.10.201720:00 UhrSportplatz Kiesbarg
SC CondorFC SüderelbeFreitag20.10.201719:30 UhrBerner Heerweg 190
FC SüderelbeHSV Barmbek-UhlenhorstFreitag27.10.201720:00 UhrSportplatz Kiesbarg
Hamburger SV 3FC SüderelbeFreitag03.11.201720:00 UhrUlzburger Straße 94, Norderstedt
TuS Dassendorf 1948FC SüderelbeSamstag11.11.201713:00 UhrWendelweg, Dassendorf
FC SüderelbeTSV SaselFreitag17.11.201720:00 UhrSportplatz Kiesbarg
FC SüderelbeSV RugenbergenFreitag24.11.201720:00 UhrSportplatz Kiesbarg
VfL PinnebergFC SüderelbeSonntag03.12.201714:00Fahltsweide, Pinneberg
FC SüderelbeSC V/W Billstedt 04Freitag09.02.201820:00 UhrSportplatz Kiesbarg
Fc Teutonia 05FC SüderelbeSonntag18.02.201810:45Tönsfeldtstraße 2
FC SüderelbeFC TürkiyeFreitag23.02.201820:00 UhrSportplatz Kiesbarg
Niendorfer TSVFC SüderelbeSonntag04.03.201814:00Sachsenweg 78
FC SüderelbeSV Curslack-NeuengammeFreitag09.03.201820:00 UhrSportplatz Kiesbarg
ConcordiaFC SüderelbeSonntag18.03.201815:00Bekkamp 25
FC SüderelbeTSV Buchholz 08Freitag23.03.201820:00 UhrSportplatz Kiesbarg
Wedeler TSVFC SüderelbeSonntag01.04.201814:00Schulauer Straße, Wedel
FC SüderelbeTuS OsdorfFreitag06.04.201820:00 UhrSportplatz Kiesbarg
Victoria HamburgFC SüderelbeFreitag13.04.201819:30Lokstedter Steindamm 87
FC SüderelbeSC CondorFreitag20.04.201820:00 UhrSportplatz Kiesbarg
HSV Barmbek-UhlenhorstFC SüderelbeSonntag29.04.201814:00Dieselstraße
FC SüderelbeHamburger SV 3Freitag04.05.201820:00 UhrSportplatz Kiesbarg
FC SüderelbeTuS Dassendorf 1948Freitag11.05.201820:00 UhrSportplatz Kiesbarg
TSV SaselFC SüderelbeFreitag25.05.201819:00Saseler Parkweg 14

Unsere Neuzugänge für die neue Saison 2017/2018 :

VornameNachnameZugang von
MarkOsnowskiTreubund Lüneburg U 19
YalcinCeylaniVorwärts/Wacker Billstedt - Deutsche Futsal Nationalmannschaft
NicoReinickeTV Meckelfeld
TarikCosgunTuS Dassendorf
SimonKeisefSV Eichede U 19
Vitor Branco SC Victoria
EnisDjebbiSC Condor U 19
MoHodolliKlub Kosova
NiklasGolkeeigene Jugend
ErejonKuciFC St.Pauli U 19
NicoGrohFC Musa
Jan LukaSegediTSV Niendorf
Ian PrescottClaus LSK Lüneburg
Elson PilumbiOptik Rathenow

 

Verlassen haben uns die Spieler Dennis Lohmann, Samu Louca, Anton Lasko, Boris Shtarbev, Klaas Kohpeiss, Mehdi Jaoudat, Mirko Jünger und Dejan Sekac.

 


Trainer Markus Walek

 

Trainingszeiten:
Jeden Montag, Dienstag und Donnerstag von 19:30 Uhr bis 21:00 Uhr
 
VornameNachnamePosition/Funktion
MarkusWalekTrainer
TimoGürsanCo Trainer
MarkoCelkoTorwarttrainer
YalcinCeylani Tor
MarkOsnowskiTor
GabrielSubasicAbwehr
MartinSobczykAbwehr
NicoReinickeAbwehr
NicoGrohAbwehr
BlerimMurtezaniAbwehr
SimonKeisefMittelfeld
SandroGreffMittelfeld
NiklasGolkeMittelfeld
MuhamedHodolliMittelfeld
MaxHartmannMittelfeld
LennartSekulicMittelfeld
JonathanDa SilvaMittelfeld
FrancisGhymahMittelfeld
Erejon KuciMittelfeld
EnisDjebbiMittelfeld
BenjaminMcCash DavisMittelfeld
Jan LukaSegediMittelfeld
VitorBrancoMittelfeld
VedatDüzgünerAngriff
VascoZawadaAngriff
TarikCosgunAngriff
Elson PilumbiAngriff
Ian PrescottClausAngriff

 

 

Sonntag  30.7.2017 Saisoneröffnung Oberliga

 

 

 

 

 

Aus der Saison 2016/2017

 

Berichte von Radio Hamburg/Fussifreunde über die Oberligamannschaft sind hier einsehen.

+++ 7.4.2017: Überragender 5:0 Erfolg gegen Barmbek Uhlenhorst am heimischen Kiesbarg+++

+++ 24.3.2017: 1:4 am Kiesbarg gegen Buchholz 08. Trotz guter Leistung hat es wieder nicht gereicht+++

+++ 19.3.2017: einfach unglücklich.....trotz erneut guter Leistung 1:2 Niederlage in Wedel+++  

+++ 10.3.2017  Fussball kann so ungerecht sein ! Trotz famoser Leistung verliert unser Team 1:2 gegen Altona 93+++

+++  4.3.2017 Sehr starke Leistung beim hochverdienten 2:1 Auswärtssieg beim F.C.Türkiye+++

+++  24.2.2017 Alles überragender 6:1 Sieg am 24.2. gegen den VfL Pinneberg+++

 +++  21.2.2017 Neuer Trainer für unser Oberliga Team. Markus Walek übernimmt das Amt von Olaf Lakämper+++

+++3:1 Derbysieg beim Buxtehuder SV+++

Im Vorfeld als brisantes Abstiegsderby tituliert, wussten wir um die Brisanz dieser Begegnung.
Verlieren wir, rutschen wir immer mehr in den Abstiegsstrudel und machen den Gegner wieder stark.
Nach unserem desolatem Auftritt gegen Victoria wollten wir eine Reaktion zeigen!

Der Beginn der Partie auf einem schwer zu bespielenden Rasenplatz, der nach Ablauf der 90 Minuten auch mächtig ramponiert war, gehörte unserem FCS:
Eine Serie von gefährlichen Eckbällen mit guten Torabschlüssen von Anton Lasko und Mehdi Jaoudat brachten keinen Ertrag. Aus dieser Anfangsphase hätten wir mehr machen müssen.

Dann kam der BSV ins Spiel: Auf der rechten Seite wurde Schroeder gut freigespielt, an seiner Hereingabe war Lohmann noch leicht mit den Fingerspitzen dran und veränderte die Flugrichtung des Balles minimal. Vielleicht traf Msalemi das leere Tor deshalb nicht.
Glück für den FCS.
In der 21. Minute dann das 0:1.
Wir verteidigen im eigenen 16er kollektiv auf einer Linie, keine Raumaufteilung, das kann nicht gut gehen.
Nico Matern wuchtet das Leder, mit etwas Fortune durch die Beine von Martin Sobczyk in die Maschen. Spät zu sehen, aber ,,ganz unhaltbar ist der Schuss sicher nicht", gab Lohmann zu Protokoll.

Im zweiten Durchgang viel Leerlauf. Buxtehude neutralisierte unsere Angriffsbemühungen und setzte eigene Nadelstiche durch Konter.
Die 76. Minute brachte uns den Ausgleich. Einen Freistoß von Samuel Louca ließ BSV-Schlussmann Bock auf seifigem Boden nur abprallen, Tutak setzt nach und serviert für Vedat Düzgüner, der aus dem Gewühl erscheint und zum umjubelten 1:1 trifft. Sein erstes Oberliga-Tor im 35. Oberligaspiel (Kiste Vedo??)!
Und es sollte noch besser kommen...
Ein überragender Konter über Kohpeiß der sich bärenstark durchtankt und Louca bedient - Querpass und der mitgelaufene Mehdi Jaoudat hat wenig Mühe den Ball im BSV-Gehäuse unterzubringen (85. Min.)
Anschließend eine Schrecksekunde für alle FCS-Anhänger: Oliver Schulz spielt einen kapitalen Rückpass genau in die Füße von Angreifer Ronald Vass, doch Lohmann pariert in höchster Not im eins gegen eins.
Dann nochmal Gefahr in unserem Strafraum. Ein Freistoß von Ramazanoglu, ein BSV-Fuß verlängert und das runde Leder streift den Querbalken.
Letzte Aktion Ecke Buxtehude, Lohmann fängt ab, Torhüter Bock mit vorne. Langer Abwurf auf Düzgüner, der weiter auf Jaoudat und drin war das Ding. Spiel gedreht, aus 0:1 mach 3:1.

Enorm wichtige Punkte um im Tabellenkeller weiter Schritt zu halten, die Abstiegsplätze haben wir vorerst verlassen!

Hier noch ein Link für bewegte Bilder der Spielhighlights von FuPa Hamburg:

http://www.fupa.net/…/buxtehuder-…/highlight-buxtehuder-sv-1

 

+++FCS landet ersten Heimsieg - 3:0 Erfolg über Klub Kosova+++

Endlich hat es geklappt!
Der erste Dreier am Kiesbarg wurde eingefahren.
Im ersten Durchgang hatten zunächst unsere Gäste aus Wilhelmsburg das Zepter übernommen, einen Freistoß von Zawada hält Lohmann problemlos fest. Auch Scalisi scheitert freistehend.
Etwas überraschend dann unsere frühe Führung:
Mehdi Jaoudat setzt sich gegen zwei Mann durch und zieht mit links aus halbrechter Position ab. Sein Schuss wurde unhaltbar von Groenhagen abgefälscht und landet in den Maschen zum 1:0 (11. Min.).
Vor der Pause verpassen wir das 2:0.
Nach einer starken Hereingabe von Vedat Düzgüner muss Samuel Louca einschieben, den macht er normal mit Augen zu.
In der zweiten Halbzeit agierte Kosova offensiver, wir waren nicht mehr so griffig. Das erlösende 2:0 dann in der 70. Minute: Der eingewechselte Emre Tutak wirbelte offensiv und bedient Sandro Greff, der cool sein zweites Saisontor erzielen konnte.
Den Endstand zum 3:0 erzielte Samuel Louca, bereits sein 7. Saisontor.
Überlegt schoss Louca gegen die Laufrichtung von Schlussmann Menzel in die kurze Ecke und die Kugel war drin!

 

 

+++++Ärgerliches Unentschieden  bei BU !+++
Vielleicht die beste Saisonleistung unserer Mannschaft beim Auswärtsspiel beim HSV Barmbek-Uhlenhorst.

Das einzige, was nicht hinhaute war das Ergebnis. Man trennte sich 2:2 (0:1). Mit viel Elan und Kampf beherrschten unsere Jungs
bereits die Anfangsphase des Spiels. Wieder war es ein, eher zweifelhafter, Elfmeter in der 33.Minute der uns ins Hintertreffen brachte.
BU hatte vorher nicht eine einzige Torchance. In der 2.Häfte spielten wir dann selbstbewusst auf und erzielten durch Tore von Mehdi Jaoudat
und Max Hartmann die hochverdiente Führung.  Aber es sollte nicht sein.  Nachdem wir eine 100% Chance zur Entscheidung ausgelassen hatten, erzielte BU im Gegenzug in der 85.Minute den für sie schmeichelhaften Ausgleich.
trotzdem....eine tolle Leistung unserer Mannschaft.+++

 

+++Punktgewinn gegen den Meister+++

Nach 90 kämpferischen Minuten gegen den amtierenden Meister aus Dassendorf steht ein 1:1 zu Buche.

Eine geschlossen starke Mannschaftsleistung von unserem FCS bringt uns einen wichtigen Punkt.
Vor 342 Zuschauern brachte uns der wieselflinke Youngster Sandro Greff mit 1:0 in Führung. Abgebrüht wie ein alter Hase überwindet er nach Vorlage von Max Hartmann den Dassendorfer Schlussmann (34. Min.).
Doch die Freude wehrte nicht lange. Nach einem langen Einwurf wird der robuste Gabriel Subasic absolut regelwidrig zu Boden gestoßen, das Foulspiel wird leider nicht geahndet und Amando Aust köpfte zum 1:1 ein (36. Min.).

Im zweiten Durchgang hatte Max Hartmann einen Riesen auf dem Fuß, zögert einen Moment zu lange.
Auf der Gegenseite blieb Dennis Lohmann zweifach Sieger im eins gegen eins gegen Walsleben-Schied.

Schlussendlich ein hart erkämpfter Punkt, den wir uns durch Kampfgeist und Dank einer starken Defensivarbeit verdient haben.

+++Drittes Unentschieden in Folge+++

Am 16. September teilten wir uns gegen den Wedeler TSV zum dritten Mal in Folge die Punkte.
Nach 0:1 Halbzeitrückstand und 1:2 drehten wir das Spiel und müssen nach der 3:2 Führung zwingend das entscheidende 4. Tor machen, lassen diverse Chancen fahrlässig aus.
Da fehlt uns momentan noch die Kaltschnäuzigkeit.
Am Ende steht ein 3:3, irgendwie nicht Fisch und nicht Fleisch...
Unsere Tore erzielten Klaas Kohpeiß, Emre Tutak und Mehdi Jaoudat.

Ganz bittere Pille zudem die rote Karte gegen Samuel Louca, der uns somit im Derby an der Otto-Koch-Kampfbahn gegen Buchholz 08 fehlen wird.

 

+++Punktgewinn an der AJK - FCS erkämpft 0:0 bei Altona 93+++

Strahlender Sonnenschein, sommerliche Temperaturen, 724 Zuschauer in einem der ältesten Amateurstadien Deutschlands.
Schlichtweg ein geiler Rahmen für eine Oberligapartie, um es mal lapidar auszudrücken!

Ohne unseren Kapitän und bislang besten Torschützen (5 Tore) Samuel Louca mussten wir in die Partie gehen. Eine Zahn-OP setzte den 22-jährigen außer Gefecht, sodass er uns lediglich in den Schlussminuten unterstützen konnte.
Erfreulich hingehen ist, dass Dennis Duve, der uns in den vergangenen Wochen nicht zur Verfügung stand, wieder an Bord ist.
Welcome back on the pitch!

Die Hausherren vom AFC, die aus den vergangenen vier Partien satte 10 Punkte einführen, wollten auch am vergangenen Sonntag die Punkte an der AJK lassen, doch wir stemmten uns mit aller Macht dagegen und kamen in Durchgang eins zu guten Kontermöglichkeiten:
Nach einer Hereingabe von Emre Tutak verpasste Max Hartmann nur knapp.
Der frühere Altona-Akteur Mehdi Jaoudat, der mittlerweile das FCS-Jersey überstreift, prüfte nach einem klasse Zuspiel von Martin Sobczyk den 93-Schlussmann Grubba.

Altona dominierte dennoch das Spielgeschehen, hatte Kontrolle über das Spiel.
Nick Brisevac war es, der unseren Keeper Dennis Lohmann zur ersten Großtat zwang. Einen furztrockenen Schuss konnte Lohmann in letzter Not um den Pfosten lenken.
Pablo Kunter blieb aus spitzem Winkel ebenfalls nur zweiter Sieger, sodass es torlos in die Halbzeit ging.

Durchgang zwei bot den Zuschauern ein ähnliches Bild:
Altona spielte freudig nach vorne und kombinierte durchaus gefällig, unsere Elf agierte aus einer geordneten Defensive und hatte mit zunehmenden Spielverlauf sichtlich Probleme dem Tempo stand zu halten.
Der 1:0 Führungstreffer lag in der Luft und war eigentlich nur eine Frage der Zeit...
Flügelspieler Mili Buzhala aus 1m Torentfernung muss treffen, doch Lohmann ist irgendwie reflexartig mit der Fußabwehr zur Stelle.
Auch der pfeilschnelle Braima Balde fand gleich zwei Mal im eins gegen eins seinen Meister in Lohmann.
Das Tor schien wie vernagelt und beinahe hätten wir den Spielverlauf noch komplett auf den Kopf gestellt, als ein astreiner Konter über die Stationen Duve, Tutak und Louca fast seinen Weg ins AFC-Gehäuse gefunden hätte.

Schlussendlich ein hart erkämpfter und glücklicher Punktgewinn für unseren FCS, den wir uns durch bemerkenswerten Kampfgeist der gesamten Mannschaft und einem bärenstarken Torhüter erarbeitet haben.

 

+++2:2 Punkteteilung gegen FC Türkiye+++

Zum 6. Spieltag in der Oberliga Hamburg haben wir zu Hause den FC Türkiye empfangen.
Vor 500 Zuschauern begannen wir - wie so oft in dieser Saison - schläfrig, pomadig und auf der Suche nach einen Wachmacher. Den gab es dann auch:
Ein fahrlässiger Ballverlust am eigenen Strafraum lud den FC Türkiye zum frühen 0:1 ein. Dominik Ulaga muss nach dem Querpass nur noch abstauben und trifft zum 0:1 aus unserer Sicht.
Der Wachmacher zeigte mal wieder Wirkung, fortan fanden wir besser in die Partie. Nach einem butterweichen Zuspiel von Martin Sobczyk, der die vergangenen Jahre noch das Trikot des FC Türkiye trug, konnte unser Kapitän Samuel Louca per Kopf den 1:1 Ausgleich erzielen.

Unsere Gäste aus Wilhelmsburg waren hauptsächlich gefährlich nach Standards. Sowohl de la Cuesta als auch Yapici verpassten jeweils nur um Haaresbreite.
Für unseren FCS verpasste Louca knapp nach exzellentem Querpass des sehr erfrischend aufspielenden Emre Tutak.
Trotz des vergebenen Riesen kamen wir noch vor der Pause zur Führung.
Ein Steilpass von Max Hartmann in die Schnittstelle erreichte den gestarteten Vedat Düzgüner, der einen kühlen Kopf behielt und den besser postierten Louca gesehen hat, der dann leichtes Spiel hatte den Ball über die Linie zu schieben.

Im zweiten Abschnitt hatte Türkiye mehr Ballbesitz, klare Torchancen blieben allerdings weitestgehend aus, einzig Tolga Tüter prüfte Lohmann ernsthaft.
Anders auf der anderen Seite. Dort ließen wir einige Hochkaräter aus und verpassten es mit dem 3:1 den Sack zu zumachen.
Wie es dann im Fußball oftmals so ist, wird so etwas bestraft. Mit dem Schlusspfiff in der 95. Minute trifft Ulaga nach einem Tüter-Querpass aus dem Getümmel zum glücklichen, aber dennoch verdienten 2:2 Endstand.

 

+++Endlich Punkte - FCS fährt 5:2 Auswärtssieg beim VfL Pinneberg ein+++

Das Auswärtsspiel in Pinneberg schien zunächst wieder nach hinten los zu gehen. Nach nur 16 Minuten lagen wir nach einem Doppelschlag von Kaetow mit 0:2 zurück.
In der Folge hatten die Pinneberger weitere Möglichkeiten das Ergebnis deutlicher zu gestalten.
Eine Trinkpause an diesem brütend heißen Sonntag schien dann unser Wachmacher gewesen zu sein.
Einige klare Worte und plötzlich wurden wir griffiger und kamen besser in die Partie!
Ein satter Sonntagsschuss, technisch hochwertig, brachte und den 1:2 Anschlusstreffer (30. Min.).
Fortan deutlich präsenter und frischer als noch vor der Hitzeunterbrechung spielten wir weiter munter mit.
Eine schöne Kombination und Emre Tutak war nach tollem Pass vom Klaas Kohpeiß, freigespielt, umkurvte den Pinneberger Keeper und wurde einschussbereit von den Beinen geholt.
Den fälligen Strafstoß konnte Dennis Lohmann zunächst nicht im Gehäuse unterbringen, doch er behielt die Ruhe und schob den Abpraller seelenruhig zum 2:2 Ausgleich in die Maschen (39. Min.)!
Ein moralisch enorm wichtiger Moment für unser Team!

Nach der Pause standen wir dann noch kompakter und machten es der Elf von Pinneberg-Coach Reibe deutlich schwerer als noch im ersten Durchgang und kamen so gut guten Umschaltsituationen.
Eine dieser Möglichkeiten konnten wir nutzen: Ein Steilpass von Vedat Düzgüner konnte Samuel Louca vor Torsteher Baese erlaufen, umlief diesen und schob zum umjubelten 3:2 Führungstreffer ein (60. Min.).
Pinneberg versuchte in der letzten halben Stunde nochmal alles, doch unsere Defensivarbeit und Einstellung war bemerkenswert!
Die Entscheidung dann in der 86. Minute. Aus einem langen Lohmann-Abschlag ergatterten wir eine Ecke, welche Hartmann und Louca kurz ausspielten. Unser Kapitän tankte sich durch zwei Mann und schoss fulminant mit dem rechten Außenrist in die Länge Ecke gegen den Innenpfosten und von dort ins Tor. Ein überragendes Tor!
Doch damit noch nicht genug - in der Nachspielzeit steckte Kohpeiß nochmals in die Gasse und Louca war wieder frei durch, blieb nervenstark und schnürte einen lupenreinen Hattrick zum 5:2 Endstand!

Die ersten drei Punkte wandern somit auf unser Konto - nachdem wir vergangene Woche gegen den SC Condor schon nah am Punktgewinn dran waren, konnten wir unsere Geduld und Arbeit nun belohnen!

 

+++2:4 Niederlage in Curslack Neuengamme.+++Trotz einer guten Leistung haben wir das Spiel verloren und ein eher leistungsgerechtes Unentschieden verpasst. Pech in der Nachspielzeit. Klaas Kohpeiss läßt eine Riesenchance zum 3:3 Ausgleich aus und im Gegenzug dann das entgültige Aus. Tore für den FCS : Mehdi Zaoudat und Robert Subasic.

+++Jetzt kommt auch Gvidonas ,,Gido,, Narmontas noch dazu+++

Eigentlich stand der Kader, aber dann kam doch noch ein absoluter Wunschspieler ,,um die Ecke,,. Gido kommt vom FBK Kaunas/Litauen und hat in Litauen bereits in diversen Auswahlmannschaften gespielt. Nach einem Probetraining bei uns im vergangenen Jahr, mußte der erst 19jährige aus persönlichen Gründen nach Kaunas zurück, obwohl wir ihn gerne hier behalten hätten. Aber jetzt startet er bei uns durch. Gido ist ein sehr schneller Mittelfeldspieler und wird seinen Weg machen - Willkommen beim FCS++++

 

+++Mehdi Jaoudat kommt zum FCS+++

Tolle Neuverpflichtung für unsere Oberliga.

Mehdi Jaoudat wechselt mit sofortiger Wirkung an den Kiesbarg.

Der 21jährige offensive Aussenbahnspieler mit marokkanischen Wurzeln spielte bereits als 17 jähriger in der 1.Mannschaft von Altona 93 und wurde dort zum Stammspieler, bevor  er zum marokkanischen Erstligaverein Wydad Casablanca wechselte, um  dort zu versuchen, sich als Profifussballer durchzusetzen. Nach einem kurzen Gastspiel bei Dersimspor zog es ihn jetzt wieder in die Oberliga.

+++Der erwartet schwere Saisonanfang - 0:6 Niederlage gegen Concordia+++

das erste Oberligaheimspiel geriet zur Pleite. Der FCS verlor gleich mit 0:6 gegen den Meisterschaftsfavoriten Concordia. Nach guten 1.Halbzeit, in der man sehr unglücklich 0:1 zurücklag, ging unser Team in der 2.Halbzeit baden.  Also schwamm drüber......dieser Beitrag wird schnell gestrichen.

+++Deutliches Pokalaus - FCS unterliegt AFC mit 0:4+++

Ernüchterung machte die Runde im Teamkreis nach Abpfiff.
Nach 90 Minuten gegen einen starken Gegner aus Altona stand ein sattes 0:4 auf der Anzeigetafel.

Vor einer tollen Kulisse von 540 zahlenden Zuschauern gingen wir bereits in der 5. Minute früh in Rückstand.
Nach einem Foulspiel von Vedat Düzgüner an Marco Schultz, traf "93-Kapitän" Nick Brisevac souverän vom Elfmeterpunkt.
Der gefoulte Schultz war es dann auch, der nach 25 Minuten auf 2:0 erhöhte.
Eine schnelle Pass-Stafette, ein Ball in die Tiefe und unsere Hintermannschaft war überspielt. Schultz behielt alleinstehend die Nerven und schob ein.
Nachdem wir Altona 93 eine halbe Stunde in allen Belangen unterlegen waren, kamen wir in der Schlussviertelstunde des ersten Durchgangs etwas besser in die Partie und wurden mutiger.
Ein Elfmeterpfiff zu unseren Gunsten nach klarem Handspiel blieb leider aus, deutliche Torchancen waren jedoch ebenfalls Mangelware.

Im zweiten Spielabschnitt egalisierten sich beide Teams weitestgehend. Unser FCS versuchte auf den Anschlusstreffer zu drängen, ohne dabei wirklich gefährlich zu werden und der AFC mit der nötigen Ruhe und Abgeklärtheit.
Nach 68 Minuten war der Drops dann nicht nur aufgeweicht, sondern die Füllung in drin war ebenso komplett aufgelutscht!
Keeper Lohmann, der kurz zuvor bravourös gegen Schultz im eins gegen eins parierte, spielte einen Ball in die Tiefe auf Alex Pohlamm, doch das Ex-Buchholzer Urgestein Mili Buzhala fing den Ball ab und netzte zum alles entscheidenden 3:0 ein.
Das schönste Tor des Tages zum verdienten 4:0 Endstand erzielte der eingewechselte Pablo Kunter nach Sahne-Flanke von Buzhala (82. Min.) per Volleyabnahme.

Eine Lehrstunde für uns mit etwas Licht und umso mehr Schatten. Es kann also nur besser werden! Analysieren und besser machen ist unsere Devise!

Denn am Freitagabend wartet bereits der nächste dicke Brocken auf uns:
In der Oberliga Hamburg empfangen wir am Kiesbarg den furios in die Saison gestarteten WTSV Concordia Hamburg (6:2 Auftakterfolg gegen den SC Victoria).
Der Ball rollt um 20:00 Uhr.

 

+++1:2 Auftaktniederlage in Rugenbergen+++

Die Vorbereitung ist beendet und die Saison nimmt Fahrt auf.
In Rugenbergen gab es eine unglückliche 1:2 Auftaktniederlage!

Nach nur 4. Spielminuten gingen wir durch Tolga Odabas früh in Führung. Ein schöner Angriff über die rechte Außenbahn gekrönt von einem satten Schuss in die lange Ecke. 1:0, ein Auftakt nach Maß!

Unser FCS stand defensiv sehr kompakt und ließ nicht viel zu.
Odabas schickt unseren Kapitän Samuel Louca mit einem sehenswerten Halbflugball, Louca schließt ab und Schlussmann Waldmann kann den Ball gerade noch an den Querbalken lenken. Das wäre das 2:0 gewesen.

Kurz vor der Halbzeit dann der Ausgleich.
Hoppe läuft ein und trifft aus kürzester Distanz zum 1:1 (43. Min.).

In der zweiten Halbzeit hatten die Bönningstedter mehr Ballbesitz, der FCS immer wieder mit gefährlichen Nadelstichen über Pohlmann, Louca und Kohpeiß.
In der 56. Minute einmal Unordnung im FCS-Strafraum, Düzgüner musste zwei Mann verteidigen und am langen Pfosten konnte Ziller zum 2:1 für die Hausherren einnetzen.
Ein Kopfballtor von Samuel Louca wurde wegen angeblicher Abseitsstellung zurückgepfiffen. Äußerst fragwürdig nach Befragung aller Beteiligten.

Am Ende eine steht bittere 1:2 Niederlage aus der wir dennoch einige positive Dinge in die neue Woche mitnehmen werden! Köpfe hoch und weiter geht's!

Am Dienstagabend empfangen wir im Oddset-Pokal Altona 93 am heimischen Kiesbarg (Anpfiff 19:30 Uhr), ehe wir am Freitagabend in der Oberliga auf den starken WTSV Concordia Hamburg treffen.

 

+++Hammerlos im Pokal - FCS empfängt Altona 93+++

Nachdem wir in Runde eins kampflos mit 3:0 gegen Rot-Weiß Wilhemsburg gewonnen haben, kommt es nun gleich knüppeldick!

Kommenden Dienstag (02.08. - 19:30 Uhr) empfangen wir am heimischen Kiesbarg den diesjährigen Pokalfinalisten Altona 93!

 

 

+++Subasic-Brüder ver­stärken FCS-Liga+++

Wir freuen uns über weit­ere zwei neue Gesichter bei uns im Team!

Die 23-jährigen Zwill­ings­brüder Gabriel und Robert Sub­a­sic kom­men vom Meien­dor­fer SV!
In der Jugend kick­ten beide für den SC Con­cor­dia, ehe es im Her­ren­bere­ich weiter zum MSV ging.
2012 zog es Robert zum FC St. Pauli II, sowie anschließend zum SC Vic­to­ria Ham­burg, wo der Tor­jäger in 42 Region­al­li­ga­partien auf 10 Tore kam.
Innen­vertei­di­ger Gabriel war den gesamten Her­ren­bere­ich seit 2011 für den MSV aktiv und hat bere­its stolze 131 Oberli­ga­partien in seiner Vita ste­hen.

Her­zlich Willkom­men beim FC Süderelbe!

 

 

+++Neu aufgestell­ter FCS ist in die Oberliga-Saisonvorbereitung 2016/17 ges­tartet+++

Die abge­laufene Saison 2015/16 ist passé.
In der Abschlussta­belle rei­hten wir uns nach einem 6:1 Kan­ter­sieg am let­zten Spieltag über den FC Türkiye final auf einem her­aus­ra­gen­den 4. Tabel­len­platz ein und stell­ten zudem das beste Heimteam. Und das alles im zweiten Jahr nach dem Auf­stieg 2014!

Die sech­sjährige Ära von Jean-Pierre Richter als Lig­a­trainer des FCS geht zu Ende. Aus einer grauen Maus in der Lan­desliga formte Richter einen ambi­tion­ierten Oberligis­ten.
Auf diesem Wege wün­scht Dir, lieber Jonny, die FCS-Liga und der gesamte Verein nochmals alles Gute für Deinen weit­eren Weg, egal ob famil­iär, beru­flich oder auch sportlich bei deiner neuen Her­aus­forderung beim SC Vic­to­ria!

Infos fol­gen…